zur Startseite von entdecke-deutschland.de Entdecke-Deutschland.de

Ruppiner Land

Sie sind hier: Startseite > Städte und Regionen > Ruppiner Land

Die Natur Städte und Regionen Freizeit und Ausflugstipps Unterkünfte und Gastronomie
Das Ruppiner Land ist eine Gegend nördlich von Berlin

Das Ruppiner Land hat seinen Namen von der Stadt Neuruppin, ca. 60 Kilometer nördlich von Berlin. Es ist die seenreichste Landschaft in Brandenburg und grenzt im Norden an die Mecklenburgische Seenplatte. Der Stechliner See gilt als einer der saubersten Seen Deutschlands.

Neuruppin hat gut 30.000 Einwohner und ist eine ausgesprochen attraktive Stadt. Es ist die Geburtsstadt von Theodor Fontane (1819 - 1898), einem der bedeutendsten deutschen Schriftsteller.

Der Rhin, ein Havelnebenfluss, der den langgestreckten Ruppiner See durchfliesst, ist ein über weite Strecken recht naturnahes Flüsschen. Er entspringt im Raum Rheinsberg, der zweiten touristisch bedeutsamen Stadt des Ruppiner Landes. Rheinsberg und - etwas weniger glanzvoll - Neuruppin sind auch mit dem Namen von Friedrich II (der "Alte Fritz" - 1712 bis 1786) verbunden.

Für Humanisten sicherlich bedeutsamer ist, dass Rheinsberg der Schauplatz ist von Kurt Tucholskys "Rheinsberg: Ein Bilderbuch für Verliebte", das 2012 den 100. Geburtstag feiern durfte.

Wir werden alle einzelnen Orte und Sehenswürdigkeiten vorstellen. Diese Seite über das Ruppiner Land wird deshalb gerade erweitert; wir bitten unsere Besucher um Nachsicht. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bis zur Fertigstellung dieser Seite über das Ruppiner Land möchten wir Sie an unsere Werbepartner verweisen.

 

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 03.01.2013
Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann aber trotzdem nicht übernommen werden

nach oben