zur Startseite von entdecke-deutschland.de Entdecke-Deutschland.de

Die deutsche Nordsee-Küste

Die Natur Städte und Regionen Freizeit und Ausflugstipps Unterkünfte und Gastronomie
Von Holland bis Cuxhaven und von Cuxhaven bis Dänemark

Die deutsche Nordsee-Küste können Sie in den westlichen Bereich, also zwischen Holland und der Weser - und den nördlichen - also von der Elbe bis nach Dänemark einteilen. Cuxhaven, das grösste deutsche Nordseebad, im Winkel zwischen Elbe und Weser gelegen, nimmt eine Sonderstellung ein. Die Stadt Bremerhaven liegt zwar an der Weser, der Übergang zur Nordsee ist hier aber fliessend, weshalb wir auch Bremerhaven hier behandeln.

Spiegelpunkt

Die Nordseeküste hinter den ostfriesischen Inseln, also zwischen Holland und der Weser
ist eine überwiegend grüne Küste, wer breiten Sandstrand will, muss auf die vorgelagerten ostfriesischen Inseln fahren. Das ist auch als Tagesausflug interessant und die Quartiere auf dem Festland sind in der Regel etwas preiswerter. Die wichtigsten Städte sind Greetsiel, Norden (Norddeich), Wilhelmshaven, Varel und Nordenham. Zwischen Norddeich und Wilhelmshaven liegt eine Reihe kleiner, stark touristisch ausgerichteter Orte wie Bensersiel, Neuharlingersiel und Carolinensiel. Leer und Emden liegen zwar am Wasser, wir behandeln sie aber im Abschnitt Ostfriesland.

Landschaftlich ist dieser Küstenstreifen nicht sehr abwechslungreich - ausgedehnte Weidegebiete, alles brettflach - wer es wirklich mag, geht auch nicht wieder weg, aber für viele ist die weiträumige Landschaft gewöhnungsbedürftig.

Bis wir diese Seiten vervollständigt haben, empfehlen wir Ihnen die Nordseeseiten.de


Spiegelpunkt

Das Nordseebad Cuxhaven
mit seinen Stadtteilen Sahlenburg, Duhnen und Döse - eigentlich sehr eigenständige Orte und die tatsächlichen Träger des Tourismus - muss man unbedingt gesondert sehen: Es liegt im sogenannten Elbe-Weser-Dreieck an der Mündung der Elbe und ist von den beiden anderen Küstenregionen ziemlich weit entfernt. Die Luftlinie beträgt freilich nur ca. 15 Kilometer (nach beiden Seiten), aber da es keine Fähren gibt, sind Tagesausflüge in die beiden anderen Regionen umständlich. Aber Cuxhaven bietet dem Urlauber auch so schon genug - erst recht in Verbindung mit der Stadt Bremerhaven (die sich touristisch enorm entwickelt hat!) und den Orten Otterndorf und Bad Bederkesa.



Spiegelpunkt

Die nordfriesische Nordseeküste
umfasst die Küste von der Elbemündung bis zur dänischen Grenze.

Ähnlich wie an dem Abschnitt westlich der Weser ist auch dieser Küstenstreifen brettflach und eine grüne Küste ohne nennenswerte Sandstrände. Mit einer wichtigen Ausnahme: St. Peter-Ording - der Ort wetteifert mit Cuxhaven um den Titel des bedeutendsten Nordseebades - hat einen hervorragenden, breiten und bei Strandseglern geradezu berühmten Sandstrand.

Bis wir diese Seite vervollständigt haben, informieren Sie sich bitte unter Urlaubsinfo-Schleswig-Holstein.de

 
An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 20.12.2012
Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann aber trotzdem nicht übernommen werden

nach oben